Ein Park – drei Museen

    Der Jenischpark, in Hamburgs Westen an der Elbe gelegen, ist als Gesamtkunstwerk des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts ein einzigartiges Kulturdenkmal mit einer weit über die Hansestadt hinausreichenden Bedeutung und Ausstrahlung. Die harmonische Einheit von Mensch und Natur, von Kultur und Landschaft ist über den Wandel der Zeiten durch den Schutz des Staates und die Fürsorge der Bürger erhalten geblieben.

    Seit bald fünfzig Jahren tragen das staatliche Jenisch Haus und das private Ernst Barlach Haus mit einem reichhaltigen und vielfältigen Kunst-, Musik- und Kulturangebot zum Gesamtkunstwerk Jenischpark bei. 

    Das Bargheer-Museum am nordwestlichen Eingang des Jenischparks wird dieses Angebot sinnvoll und attraktiv ergänzen. Das neue Privatmuseum wird am nördlichen Parkeingang zur ersten Anlaufstelle für das Gemeinschaftswerk „Kunst in Nordeuropas schönster Kulturlandschaft“.


    Foto Ernst Barlach Museum: Andreas Weiss; Foto Jenisch-Haus, Bargheer-Museum, Jenisch-Park: Museums-Archiv

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok