.

Söntke Campen:

Prinzip Zufall

ab 15. August 2021


Die Ausstellung stellt den diesjährigen Stipendiaten der von Eduard Bargheer selbst noch zu Lebzeiten ins Leben gerufenen Stiftung zur Förderung junger Künstler vor.

Gezeigt werden zum Teil großformatige  expressive Ölbilder, die in der Zeit zwischen 2018 und diesem Jahr entstanden sind. Prof. Christian Hahn schreibt dazu im Ausstellungskatalog:

„In den Werken von Söntke Campen wird ein Spannungsfeld aufgebaut. Destruktion und Rekonstruktion. Eine Bildwelt in Fetzen und aus den Fugen geraten.  Versöhnliches und traumatisches, Glanz und Elend liegen dicht beieinander.

Söntke Campen bedient sich vieler Bildquellen. Persönliche Fotos, Bilder aus dem Internet und aus der Kunsthistorie. Inspirationsquellen und der Fluch der Bilderflut. In seinen Werken wird dies reflektiert, abgearbeitet und angeeignet. In den eigenen malerischen Kosmos übertragen und sogleich angezweifelt. Was ist ein Bild? Und: Was ist mein Beitrag?

Söntke Campen hat sich auf den Weg gemacht und eine expressive Malerei gefunden, deren Kraft sich aus dem Zweifel am Bild nährt. An diesem  Malheur  lässt er die Betrachtenden teilhaben und diese finden in den Bildern einen lustvollen und sinnlichen Zweifel voller malerischer Poesie. Er wird verführerisch hingeleitet zur Hinterfragung der Oberfläche des Bildes. Aber erscheint nicht die Oberfläche der Malerei mit ihren Fehlern und Verwerfungen wahrhaftiger als die glattpolierte Oberfläche der digitalen Medien? Algorithmen als Heilbringer und Beelzebub gesellschaftlicher Tendenzen.

Malerei nimmt heute eine Außenposition ein. Ist nicht mehr zentraler Bild-Takt-Geber. Diese Außenposition nutzt Söntke Campen, um zu reflektieren und zu hinterfragen und dem Betrachter den zerbrochenen Spiegel entgegen zu halten.“

Söntke Campen wurde 1991 in Geldern geboren. Er lebt und arbeitet heute in Leipzig.

Weitere Informationen über den Künstler und seine Bilder erhalten Sie auf seiner Internetseite soentke.de und bei YouTube.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.